Die indigenen Völker faszinierten mich von Kindheit an. Ihre Kultur, Traditionen und Rituale übten eine magische Faszination auf mich aus. Ich las einiges über ihre Reinigungs- und Heilrituale. Als junge Erwachsene und gerade in einer Krisensituation, beschloss ich in meiner Wohnung ein Reinigungsritual zu vollziehen. Zunächst noch etwas unbeholfen und aufgeregt, bat ich um Kontakt mit Mutter Erde. Plötzlich spürte ich, dass „etwas“ durch meine Füße, durch die Beine und dann den Rücken entlang durch meine Arme zum Kopf, floss. Daraufhin breitete sich eine seltsame Ruhe in mir aus und mir wurde in diesem Augenblick eine Vision von Mutter Erde zuteil. Ich erlebte und sah sie als eine alte, weise Mutter mit einer unglaublichen und bedingungslosen Liebe und Hingabe. Jeder ihrer Atemzüge war ein Trommelschlag. Allerdings sah ich auch was wir Menschen ihr zumuten, nämlich den ganzen Müll, die Gifte und die Respektlosigkeit und die Ignoranz. Ich sah wie krank und verletzt ihre Haut ist. Obwohl wir Menschen der Erde soviel zugemutet haben und immer noch zumuten, ist sie bedingungslos bereit uns nährende Mutter und Lehrerin zu sein! Dieses Bild hat mich tief betroffen und ich werde es nie vergessen. Diese Erfahrung hat meinen Wunsch, mich mit Mutter Natur und alten Heilweisen zu beschäftigen, bekräftigt.

Es folgten noch zwei weitere Visionen, in denen mir bezüglich meiner spirituellen Entwicklung Botschaften übermittelt wurden, deren Inhalt ich erst viel später verstand.

So begann also meine Suche, wobei ich auch einige Irrwege ging und schmerzhafte Erfahrungen machte, die mich wohl an meinen „Auftrag“ erinnern sollten. Es folgten Kurse in Survival und ich absolvierte bei Elisabeth Maubach in Aachen den Reiki- Meister. Auch heute noch wende ich Reiki an und bin dankbar, dass ich diese Technik lernen und die Grade (Einweihungen) durch diese wundervolle Frau und Reikilehrerin erhalten durfte!

Mehr durch einen „Zufall“, den ich meinem Exmann Martin zu verdanken habe, kam ich zu einem Termin bei einem Schamanen, der dann wenige Wochen später mein Lehrer wurde. In dieser Ausbildung lernte ich nicht nur Andere zu heilen, sondern durchlief auch eigene tief greifende Heilprozesse.

Meine Lebensqualität hat sich dank dieser Medizin um ein vielfaches erhöht, und ich wende sie seit Jahren erfolgreich an. Ich habe meinen Auftrag mit Respekt und Dankbarkeit angenommen; meine Bestimmung ist an der Heilung von Natur, Menschen und Tieren mit zu wirken!